Die besten Preise der Schweiz!

Kostenlose Lieferung ab 99 CHF

Lassen Sie sich beraten +41 41 377 30 11

Die besten Preise der Schweiz!

Kostenlose Lieferung ab 99 CHF

Lassen Sie sich beraten +41 41 377 30 11

Filter

Palazzetto Toscana IGT Tua Rita 2022 - 0.75l
Dieser Sangiovese vereint die Terroir-Charakteristiken unserer Weinberge in einer Cuvée mit Cabernet Sauvignon. Eine harmonische Mischung aus Frische und Trinkfreude, die aus verschiedenen Bereichen unseres Weinguts stammt, wo die Böden überwiegend lehmig sind und einen mittel- bis hochgradigen Kieselskelettanteil aufweisen.
12,50 CHF*

Inhalt: 0.75 Liter (16,67 CHF* / 1 Liter)

%
Rosso dei Notri IGT Tua Rita 2022 - 0.75l
Rosso dei Notri ist ein solider, konzentrierter Tropfen mit Biss und Kraft, der mit seinem fleischigen, lang anhaltenden Geschmack, der angenehmen Gesamtharmonie und dem vernünftigen Preis-Leistungs-Verhältnis jede Menge Freude bereitet. Sattes, tiefdunkles Rubin-Violett. Fleischige Nase, dicht uns ansprechend, sehr saftig am Gaumen, feiner Schmelz, herzhaft und kernig, gute Länge. Auszeichnung für 2018: Robert Parker: 90+ / 100 Punkte Auszeichnung für 2015: Robert Parker: 91+ / 100 Punkte Gambero Rosso 2017: 2 Gläser Veronelli 2017: 89 Punkte James Suckling: 92 Punkte
17,50 CHF* 21,00 CHF* (16.67%)

Inhalt: 0.75 Liter (23,33 CHF* / 1 Liter)

%
Feudo Maccari Saia Nero d'Avola Sicilia DOC 2019 - 0.75l
100% Nero d´Avola. Aber was für einer! Der Schwarze aus Avola zeigt beim Feudo Maccari Saia Sicilia DOC, was er kann. Tiefdunkel, vielschichtig und üppig bringt er die besten Eigenschaften dieser Rebsorte zum Ausdruck. Und während 2014 nahezu in ganz Italien ein sehr problematischer Jahrgang mit viel Regen war, fiel er in Sizilien exzellent aus. Der Name Saia stammt übrigens aus dem Arabischen und bezeichnet die Bewässerungskanäle, die hier im Südosten Siziliens vor Jahrhunderten gebaut wurden, um Regenwasser zu sammeln. Leuchtendes, sattes Rubin. Frische Nase mit Noten nach Gewürzkräutern, saftiger Kirsche und Zwetschge. Am Gaumen rund und geschmeidig, öffnet sich mit viel feinmaschigem Tannin, baut sich lange auf, langer Nachhall. Auszeichnungen: Robert Parker: 91/100 Punkte Gambero Rosso: 3 Gläser Veronelli-Guide: 94 Punkte, 3 Sterne James Suckling 93/100 Punkte Luca Maroni: 90/100 Punkte   Feudo Maccari, Sizilien Das von Antonio Moretti geführte prachtvolle Weingut Feudo Maccari liegt zwischen Noto und Pachino in der Provinz Syrakus in üppiger und barocker Landschaft und damit in einem der besten Weinbaugebiete Siziliens. Der in seiner toskanischen Heimat als Besitzer der Tenuta Sette Ponti und des Betriebs Poggio al Lupo krisenfest verankerte Winzer hat gleich nach der Jahrtausendwende aus Liebe zu der schönen und wilden Natur der Mittelmeerinsel ein neues Weinabenteuer begonnen und gemeinsam mit seiner Tochter Monica rund die Hälfte der Gesamtfläche des alten Lehnguts für den Rebenanbau auf Vordermann gebracht. Damit hat Moretti der lange vernachlässigten Anbauzone schrittweise wieder zu früherem Glanz verholfen. In dem Familienbetrieb werden die Trauben - auch neu angepflanzte Rebstöcke - im Alberello-Verfahren erzogen. Zu Feudo Maccari gehören einige Residenzen, ein Gästehaus, ein Raum für Weinproben und ein inmitten der Weinberge liegender restaurierter und funktional ausgestatteter Weinkeller.
15,50 CHF* 23,90 CHF* (35.15%)

Inhalt: 0.75 Liter (20,67 CHF* / 1 Liter)

%
Sondraia Bolgheri Superiore DOC Poggio al Tesoro 2019 - 0.75l
Sondraia - ein Cabernet Sauvignon mit geringen Zusätzen von Merlot und Cabernet Franc - hat eine leuchtende Farbe und ein klares Duftbild. Sein intensiver Geschmack ist kraftvoll, geprägt von feinkörnigem Tannin und einem scheinbar endlosen Nachhall. Auszeichnungen: Robert Parker: 96/100 James Suckling: 95/100 Wine Spectator: 94/100
56,50 CHF* 59,00 CHF* (4.24%)

Inhalt: 0.75 Liter (75,33 CHF* / 1 Liter)

Puer Apuliae Castel del Monte Nero di Troia DOC Rivera 2011 in 6er Holzkiste
Puer Apuliae wurde der Stauferkaiser Friedrich II. genannt, der im XIII. Jahrhundert mit der Errichtung von des Castel del Monte der von ihm überaus geliebten Region und sich selbst ein unvergleichliches Denkmal setzte. Ein “Sohn Apuliens” ist auch dieser Sprössling der für das zentrale-nördliche Apulien repräsentativsten autochthonen Rotweinrebe, Nero di Troia. Die Ernte erfolgt per Hand Anfang November. Die anschließende Mazeration erfolgt in speziellen Edelstahltanks bei einer Temperatur von 25°C und dauert circa 20 Tage. Dauerndes Umwälzen garantiert hierbei die optimale Wirkung von Farb- und Aromastoffen. Der Wein reift danach in neuen französischen Barriques für 14 Monate sowie weitere 6 Monate in der Flasche. Auszeichnungen für 2010: Robert Parker: 89/100 Punkte Gambero Rosso: 2 Bicchieri Luca Maroni: 88/100 Bibenda: 4 Grappoli I vini di Veronelli: 89/100 I vini buoni d'Italia: Corona d'Eccellenza
20,50 CHF*

Inhalt: 0.75 Liter (27,33 CHF* / 1 Liter)

%
Feudo Maccari Saia Nero d'Avola Sicilia DOC 2014 - 1.5l Magnum in Holzkiste
100% Nero d´Avola. Aber was für einer! Der Schwarze aus Avola zeigt beim Feudo Maccari Saia Sicilia DOC, was er kann. Tiefdunkel, vielschichtig und üppig bringt er die besten Eigenschaften dieser Rebsorte zum Ausdruck. Und während 2014 nahezu in ganz Italien ein sehr problematischer Jahrgang mit viel Regen war, fiel er in Sizilien exzellent aus. Der Name Saia stammt übrigens aus dem Arabischen und bezeichnet die Bewässerungskanäle, die hier im Südosten Siziliens vor Jahrhunderten gebaut wurden, um Regenwasser zu sammeln. Leuchtendes, sattes Rubin. Frische Nase mit Noten nach Gewürzkräutern, saftiger Kirsche und Zwetschge. Am Gaumen rund und geschmeidig, öffnet sich mit viel feinmaschigem Tannin, baut sich lange auf, langer Nachhall. Auszeichnungen: Robert Parker: 91/100 Punkte Gambero Rosso: 3 Gläser Veronelli-Guide: 94 Punkte, 3 Sterne James Suckling 93/100 Punkte Luca Maroni: 90/100 Punkte   Feudo Maccari, Sizilien Das von Antonio Moretti geführte prachtvolle Weingut Feudo Maccari liegt zwischen Noto und Pachino in der Provinz Syrakus in üppiger und barocker Landschaft und damit in einem der besten Weinbaugebiete Siziliens. Der in seiner toskanischen Heimat als Besitzer der Tenuta Sette Ponti und des Betriebs Poggio al Lupo krisenfest verankerte Winzer hat gleich nach der Jahrtausendwende aus Liebe zu der schönen und wilden Natur der Mittelmeerinsel ein neues Weinabenteuer begonnen und gemeinsam mit seiner Tochter Monica rund die Hälfte der Gesamtfläche des alten Lehnguts für den Rebenanbau auf Vordermann gebracht. Damit hat Moretti der lange vernachlässigten Anbauzone schrittweise wieder zu früherem Glanz verholfen. In dem Familienbetrieb werden die Trauben - auch neu angepflanzte Rebstöcke - im Alberello-Verfahren erzogen. Zu Feudo Maccari gehören einige Residenzen, ein Gästehaus, ein Raum für Weinproben und ein inmitten der Weinberge liegender restaurierter und funktional ausgestatteter Weinkeller.
42,50 CHF* 55,80 CHF* (23.84%)

Inhalt: 1.5 Liter (28,33 CHF* / 1 Liter)